Erlebter Frühling: Raus aus dem Haus, rein in die Natur!

Der Wettbewerb für kleine Naturforscher*innen

So lautet das Motto des bundesweiten Kinderwettbewerbs „Erlebter Frühling“.  Die NAJU lädt alle Kinder bis zwölf Jahre ein, nach Pflanzen und Tieren zu suchen, die
sich im Frühling als erste wieder zeigen. 

In diesem Jahr schicken wir kleine Naturforscher*innen auf Felder, Wiesen und Weiden – in die Lebensräume, in denen sich die Feldlerche wohl fühlt. Der kleine, unauffällige Vogel ist nämlich von Naturschützer*innen zum Vogel des Jahres 2019 gewählt worden, um darauf aufmerksam zu machen, dass es immer weniger Feldlerchen gibt und um für eine naturverträgliche Landwirtschaft zu werben. Welche Tiere und Pflanzen leben wie die Feldlerche auf Feldern, Wiesen und Weiden? Sind sie auch selten oder gefährdet und wodurch? Was brauchen die entdeckten Frühlingsboten zum (Über-)Leben, warum sind sie wichtig für uns Menschen? Und wie kann der Bote geschützt werden? All das sind Fragen, denen Frühlingsboten-Forscher*innen auf den Grund gehen können. 

Ziel des Wettbewerbs ist es, den Forschergeist der Kinder zu wecken. Am Beispiel der Frühlingsboten entdecken sie die biologische Vielfalt vor der eigenen Haustür.

Lust Frühlingsforscher*in zu werden?

Mehr Informationen findet ihr hier!