Herbst- und Kinderurwaldfest am 18.09.2016 im "Urwald vor den Toren der Stadt"

Von 11 bis 17 Uhr haben wir uns auch dieses Jahr ein buntes Programm inmitten dieser waldreichen Kulissee für Euch ausgedacht. Im Innenhof der Scheune Neuhaus, dem Zentrum für Wildnis- und Waldkultur, können die Kinder mit der Eselkutsche fahren. Gebastelt, gefilzt und gewerkelt wird ebenfalls in und vor der Scheune.

 „Um 16 Uhr spielt die bekannte Gruppe „EneMeneMix“ ihr Mitmach-Musical „Kleine – Feder  - großer Stern“ berichtet Landesjugendsprecher Philipp Mohr und freut sich schon auf die kleinen und großen Idianer.

Interessierte Kinder können dieses Jahr an der Scheune auch einen Flohmarktstand auf dem Vorplatz errichten. Wer Interesse hat, kann sich bei der Jugendreferetin Nina Lambert unter 06881-9361917 oder per mail anmelden.

Zu unserem Infofyer und weiteren Infos bitte hier entlang!

Wir freuen uns auf Euch!

 Infos zum "Urwald vor den Toren der Stadt" findet ihr hier!

Aktionswochen 17.09. - 01.10.2016 Trashbusters im Einsatz gegen Plastikmüll in Gewässern

Auch dieses Jahr kämpfen die Trashbusters wieder gegen achtlos weggeworfenen Plastikmüll in Gewässern.

Über 6,4 Millionen Tonnen an Müll gelangen jedes Jahr in unsere Meere. Davon sind 75 % Plastikmüll! Sie führen zu riesigen Müllbergen und Müllstrudel im Wasser und schaden der Umwelt. Doch die Trashbusters der Naturschutzjugend (NAJU) stellen sich der Tüte mutig in den Weg und möchten wichtige Aufklärungsarbeit leisten.

Die Aktionswochen beginnen pünktlich zum 19.09.2016, dem Costal Cleanup Day - auf Deutsch: der internationale Tag der Strandreinigung. An jedem dritten Samstag im September sammeln Menschen auf der ganzen Welt Müll an Stränden und setzen sich so für saubere Meere ein.

In ganz Deutschland sagen die Trashbusters, also Gruppen aus jungen Leuten, in dieser Zeit dem Plastikmüll den Kampf an! Es werden Aufräumaktionen gestartet oder Aktionen organisiert, die auf das Problem aufmerksam machen.

Mitmachen können alle zwischen 6 - 27 Jahren, die etwas gegen die Verschmutzung von Gewässern durch Plastikmüll haben.

Weitere Infos findet ihr auf www.trashbuster.de

Auch dieses Jahr gibt es wieder tolle Begleitmaterialien zu bestellen!

Bestell dein Aktionspaket hier!

Von der Naturerfahrung zur politischen Bildung

Kostenloses Bildungsmaterial zum Thema Biologische Vielfalt!

„Fokus Biologische Vielfalt – von der Naturerfahrung zur politischen Bildung“ möchte Kindern und Jugendlichen die Bedeutung der biologischen Vielfalt mit Hilfe von umfangreichem Bildungsmaterial  vermitteln. 


Anhand  von zehn Botschafterarten wird anschaulich aufgezeigt, was für eine Rolle biologische Vielfalt in unserem Alltag spielt und wie die verschiedenen Arten Einfluss auf unser ökologisches, wirtschaftliches, gesellschaftliches und kulturelles Miteinander haben.


Das Bildungsmaterial ist für Schulklassen und Gruppen im schulischen und außerschulischen Bereich geeignet. Es umfasst Aktions- und Begleithefte, sowie Forscher- und Aktionskarten die ansprechend für die verschiedenen Zielgruppen und Altersstufen gestaltet sind.

Interesse geweckt?

dann meldet Euch bei uns in der Landesgeschäftsstelle und wir schicken Euch die Materialien zu.

Jahresprogramm 2016

Kinder- und Jugendfreizeiten, Aus-und Fortbildungen, Tagesveranstaltungen

Die NAJU möchte Kindern und Jugendlichen auf spielerische Art und Weise einen respektvollen Umgang mit der Natur vermitteln. Unser Jahresprogramm bietet u.a. interessante Aus- und Fortbildungen, erlebnisreiche Freizeiten und verschiedene Tagesprogramme an.
Wir freuen uns, Sie und/oder ihre Kinder bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

... weitere Info in unserem Flyer

Jugendleiterausbildung 2016

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder unsere Jugendleiterausbildung statt. Sie ist verpflichtend für alle Betreuer*Innen und Teamer*Innen, die für den NABU und die NAJU Freizeiten leiten oder betreuen wollen. Sie steht aber auch allen anderen Interessierten offen. Auch dieses Jahr versuchen wir die Ausbildung wieder abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Termine sind der 11. bis 13.03.2016 (Wochenendseminar in der Jugendherberge Saarbrücken) und an dem Wochenende vom 07. und 08.05.2016 (Erste Hilfe Kurs in Eppelborn, Walderlebnistag an der Scheune Neuhaus - Zentrum für Wildnis- und Waldkultur).

Das Semiar kostet (inkl. Verpflegung, Übernachtung, Scripte, Erste Hilfe Kurs) 50 Euro für NABU/NAJU Mitglieder und 70 Euro für Nichtmitglieder.

weitere Infos hier auf unserer Seite unter Natur erleben!

Naturpädagogikseminar I - Basiskurs

Die Veranstaltung findet im Wildniscam an der Scheune Neuhaus statt.

Nach Anmeldung wird eine Buchungsbestätigung mit einer Ausrüstungsliste übersandt.

  • Termin: Sa/So 19./20.März 2016
  • Uhrzeit: jeweils 9 Uhr, Übernachtung möglich
  • Veranstaltungsort: Urwald vor den Toren der Stadt
  • Kosten 80 Euro (NABU/NAJU-Mitglieder) 90 Euro (Nichtmitglieder)
  • NAJU im NABU LV Saarland, Nina Lambert
  • Referent: Guido Geisen 06827-3050450
  • E-Mail:lumbricus@web.de
  • Anmeldebogen als PDF zum Downloaden

Wildlife bei der NAJU Rheinland-Palz

Wildlife – das ist elementares Naturerleben, rausgehen und in der Natur zu Hause sein, die eigene Wahrnehmung wieder schärfen und die Umwelt mit allen Sinnen erfahren.

.... zur Internetsite des NAJU Rheinland-Pfalz

Ein Storch auf Reisen

Kinder entdecken die Welt aus der Vogelperspektive

Warum sind die roten Beine vom Storch in Afrika manchmal plötzlich weiß und wie findet er den Weg aus dem Süden zurück nach Deutschland? Der faszinierende Zug der Weißstörche steht im Zentrum des neuen Projektes „Ein Storch auf Reisen“. Im Rahmen eines Spiels begleiten Kinder zwischen neun und zwölf Jahren den Storch auf seiner langen, abenteuerlichen Reise in den Süden und lernen so den Langbeiniger und seine Lebensweise, aber auch die verschiedenen Kulturen der bereisten Länder kennen. Das Spiel kann in der Schule, auf Freizeiten und in Kindergruppen eingesetzt werden.

Live können Kinder auf www.storchenreise.de ab Ende Juli zwei Störche auf ihrer Reise verfolgen, die jeweils einen kleinen GPS Sender auf ihrem Rücken tragen.

Mehr Infos zum Projekt: www.storchenreise.de